Egotrip.


Aus einem Buch...

[...]

"Und wie willst du das hier erklären?"
"Ach, du hast gesündigt und musstest dich dringend reinigen."
"Gesündigt? Im Morgengrauen? Welche Sünde könnte ich vor Morgengrauen begangen haben?"
"Die Sünde des Onan?", sagte ich.
Josuas Augen wurden groß. "Hast du die Sünde Onans je begangen?"
"Nein, aber ich freu mich schon darauf"

[...]

Die Sünde des Onan. Den guten, alten Samen auf die Erde fallen lassen. Das Kamel knebeln. Den Esel rütteln. Den Pharisäer würgen. Onanismus, eine Sünde, für die Hunderte von Stunden der Übung nötig sind, bis man es richtig kann. Das zumindest sagte ich mir selbst.

[...]

12.1.09 15:53, kommentieren

Werbung


Scheiße.

Sonntag. Und das schon abends. Dabei ist man schon seit 7 Stunden oder länger auf. Was tat man bisher? Nichts. Rein gar nichts. Ah. Haare sind sauber, immerhin etwas.
Und die Mischung aus Ikea Zimtdingen und Cola ist eher ungeil.
Tschakka, der Tag hat noch 3-4 Stunden die man aktiv durchmachen könnte. Keine Ahnung womit, aber die Möglichkeit besteht. Ich breche.

11.1.09 20:06, kommentieren


Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung